Was unsere Kinder (1-3 Jahre) alles so wissen ( ein kleiner Auszug)

Es regnet und die Rutsche ist nass, V. sagt “Wenn es regnet ist das eine Wasserrutsche und wenn die Sonne scheint nicht.”

Ich frage: “Wer wohnt denn da im Apfel und der Pflaume drinnen?” sagen mir die Kinder “Die Raupe Nimmersatt!”

Die Bewohner aus der Strasse freuen sich immer wenn sie uns auf der Strasse treffen. Sie fragen die Kinder “Was gibt es heute zu essen?” Und was sagen die Kinder immer? “Nuuuuddddeeeeellllnnnnn”

Heute

Wir waren im Wald und haben den Waldarbeitern bei der Baumpflege zu gesehen. Wenn die großen abgesägten Äste runter auf den Boden fallen rumst das ganz schön laut. Die kleinen Äste werden mit dem Häcksler klein gemacht, das ist richtig laut. Zum basteln haben wir Baumscheiben geschenkt bekommen, Conni sagt: ” Wir könnten Kastanien und Eicheln daran basteln.”  Und wißt ihr, in den Baumscheiben sind ganz viele Ringe drinnen, und der Käfer hat auch schon am Holz geknabbert. Ach und wenn da ein Schild mit einem roten Dreieck steht, heisst das Achtung!  Jaaaaaa;)

Ausflüge

Wir waren im Leipziger Zoo, auf den Spielplätzen im Erholungsgebiet Lößnig-Dölitz und Eis essen in Grosspösna. Einmal sind wir bis ganz hoch auf das Völkerschlachtdenkmal gestiegen.
Wir besuchten die Schafe in der “Schäferei” am Silbersee und die Gänse und Schwäne mit ihren Jungen im See.
Auch der Teich bei uns im Park ist ein beliebtes Ausflugsziel bei den Kindern. Enten beobachten und dabei das eigentliche Futterbrot selber essen, Fische zählen und bei niedrigen Wasserstand “angeln”. Beim erforschen des Waldes treffen wir auch manchmal Waldarbeiter die Bäume verschneiden oder fällen und die dünnen Äste mit dem Häcksler häckseln. und wenn wir ganz lieb fragen, bekommen wir auch jeder eine Baumscheibe mit.

 

PfützenwanderungNatur fühlen und riechen